Minecraft Spezial: Aether Mod Teil 2 #18

So hallo zum zweiten Teil unseres Minecraft Mod Spezials. In diesem Teil wird sich alles um den Aether Mod oder auch Sky Dimensions genannt drehen.

Zugang zum Aether

Der „Aether“ oder auch oft Himmel genannt ist eine komplett neue Spielwelt in Minecraft. Diese wird klassisch ähnlich wie beim Nether durch ein Steinportal betreten. Dieses Portal hat allerdings einen Rahmen aus Lightstone und wird mit einem Eimer Wasser „gezündet“.

Inhalt

Nach Verlassen des Portals erblicken wir eine Landschaft voller schwebender Inseln. Tief unter uns die Wolkendecke der normalen Minecraft Welt. Alles hat eine andere Farbe: Das Gras, die Blumen und es gibt eine Vielzahl an Neuerungen. Jedes Material welches man hier findet ist eine komplette Neuentwicklung. Bestimmte abbaubare Wolken haben Effekte wie Minderung des Falles oder die eines Trampolins. Es ist eine Welt der Magie und Abenteuer. Am Himmel segeln kleine Wolken Mobs die uns mit Schneebällen bewerfen. Nicht weiter schlimm denkt Ihr. Aber wenn man über einen schmalen Abgrund balanciert und dann wird man getroffen… Sind schon fies die Vicher. Außerdem gibt es eine Menge Neues zu Craften, z.B. neue Schwerter, Blasrohre und Fackeln. Eines der Highlights sind drei Typen von Dungeons. Bronze, Silber und Gold, was auch die Schwierigkeit wiederspiegelt. Die Bossgegner in den Dungeons lassen seltene oder gar einzigartige Gegenstände fallen. Natürlich kann man alles mit zurück in die normale Welt nehmen.

Der Marsch

Wir laufen gerade einen selbstgegrabenen Graben entlang welcher enorm gegen Schneeballtreffer und die unangenehmen Folgen hilft. Das weiße halbdurchsichtige Zeugs kann man abbauen und wirkt zufällig entweder Sturz federnd, solid oder durchlässig. Man merkt es daran wie wir drüberlaufen. Teilweise sinkt man ein. Wie auf Watte eben *grins*.

Der Aether Bronze Dungeon

Die Stufen hinab begeben wir uns in einen frisch entdeckten Dungeon der Bronze Kategorie. Beim drüberlaufen greifen uns ab und zu die Mauersteine an. Seltsam aber durchaus schmerzlich. In dem nun nachfolgenden, leicht zu dunkel geratenen Videoabschnitt bekämpfen wir den Bossgegner. Das coole daran: Durch herkömmliche Waffen wie Schwerter oder Bögen nimmt dieser keinen Schaden. Man muß schon selber draufkommen wie dieser Mob kleinzukriegen ist. Man nehme eine Spitzhacke. Klingt brutal – ist es auch – aber dazu sind Boss Mob’s eben da.

Unser Tod

Da wir sehr unerfahren und dies unser erste Bossgegner im Aether Mod ist, werden wir bald vom Zeitlichen gesegnet. Der Ladescreen der normalen Minecraft Welt erscheint und wir spawnen an der Stelle in der normalen Minecraftwelt, welche genau unser unserem Tatort im Aether liegt. Also zurückgelaufen zu unserer Bergfestung und nochmal probiert. Hoffentlich ist unser Zeugs noch da! Puh! Glück gehabt – ist noch da. Der Brotkasten Gegner hat sich zum schlafen wieder hingelegt. So nicht Freundchen! Der Tanz beginnt von neuem. Da unser eckiger Antifreund schon angeschlagen ist, dauert der Kampf auch nicht sehr lange. Im Loot sind einige seltsame Gegenstände. Zudem ploppt das Achivement Menü auf, welches die Mod Programmierer liebevoll erstellt haben.


Der erzige Rückweg

Eine wichtige Regel des Spielens generell lautet: Man muss wissen wann man aufhört. Bossgegner umgelegt. Nun sollten wir den Loot in Sicherheit bringen zurück zu unserer Bergfestung. Auf dem Rückweg entdecken wir noch etwas gelbes Erz, welches sehr vielfältig einsetzbar ist. Z.B. als Heilmittel oder für Fackeln. Zuhause ist, wie üblich bei solchen Parallelwelten keine Zeit, vergangen.

Das war unser kurzer Rundgang im Minecraft Aether Mod und im letzten Video im Millenaire Mod. Ich hoffe es hat Euch gefallen und Lust auf mehr gemacht. Hier noch einige nützliche Links:

  • Minecraft Aether Mod Homepage im engl. Forum
  • Falls der Link nicht funktioniert wurde wahrscheinlich der Threatname geändert. Dann einfach auf Google „Minecraft Aether Mod“ eingeben und Ihr solltet drin sein
GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.