«

»

Dez 20 2013

X-Rebirth – Die Ruhe nach dem Sturm

Wie bereits die meisten Interessierten unweigerlich mitbekommen haben, war der Release von Egosoft’s
X Rebirth Weltraumsim alles andere als gelungen. Nach dem (Shit-)Sturm werden die Trümmer zusammengekehrt und man blickt hoffnungsvoll in eine ungewisse Zukunft.

X Rebirth ist optisch einfach nur atemberaubend schön.

X Rebirth ist optisch einfach nur atemberaubend schön.

X Rebirth – Was bisher geschah

Diese Neugeburt des X Universums sollte alles besser machen als die Vorgängerteile, und hat fast alles schlechter gemacht. Fans der X Spiele sind es in gewissen Maßen gewohnt zu Release nichts perfektes zu erhalten. Doch diesmal ging so ziemlich alles schief. Ein Großteil der Spieler wurde von permanenten Abstürzen geplagt. Und die die das Programm starten konnten, hatte selbst mit High-End PCs eine unterirdische Performance.

Dem Gameplay fehlen viele einfache Funktionen ohne die es absolut nicht geht. Z.B. konnte kein Gegner per Hotkey erfasst werden. Eigene Schiffe können nicht korrekt befehligt werden, bzw. das Verhalten der KI ist selten nachvollziehbar. Gegner wehren sich nicht oder extrem spät, uvm.

Zur Verteiligung Egosofts muß man sagen, daß die Grafik hervorragend aussieht. Generell das ganze Setting mit den hunderten Raumschiffen, die Ihrer Arbeit im Spiel nachgehen (sollten), die riesigen Stationen und geschäftigen Frachter. Die Planetensystem mit nach echten physikalischen Gesichtspunkten berechneten Umlaufbahnen – einfach wunderschön. Auch wurden kleine Features eingebaut, die einem das Weltraumleben durchaus erleichtern: z.B. kann ich jedes Schiff anfunken und nach dem Weg zu einem bestimmten Händler fragen. Beim Andocken bekommt man eine Animation wie man von seinem Pilotensitz aufsteht und Richtung Ladeluke läuft – schafft echt Atmosphäre. Oder wenn man auf einer Station vor einem leibhaftigen Teladi steht und mit dem Quatschen kann – einfach cool.

Das Spiel macht durchaus Spaß. Man will erforschen und handeln und rausfinden wie dies und jedes funktioniert. Es MACHT Spaß! ABER es würde noch viel mehr Spaß machen, wenn die ganzen Spielzeuge auch funktionieren würden. So ist das Handeln mit den eigenen Frachtern extrem umständlich – wenn es überhaupt funktioniert. Man will spielen – aber das Programm lässt einen nicht so richtig ran.

Das Handelsmenü in X Rebirth. Eines der größten Hindernisse bisher Spaß zu haben.

Das Handelsmenü in X Rebirth. Eines der größten Hindernisse bisher Spaß zu haben.

Egosoft – tut was!

Nach diesem Fiasko hat sich ein schier unglaublicher Shitstorm über Egosoft verbreitet. Teils zu Recht, doch das Verhalten und der Ton den manche „Spieler“ anschlagen geht garnicht – dafür gibt es keine Rechtfertigung. Schon garnicht, da Steam nahezu jedem das Geld auf Nachfrage zurückgibt. Für Spekulationen, ob Egosoft die X Community als Betabester missbraucht, hab ich schon lange kein Gehör mehr. Denn es ist vorbei. Jetzt gilt es in die Zukunft zu blicken!

Und diese Zukunft hat längst begonnen. Egosoft hat in den letzten Wochen wöchentliche Patches released. Die Performance ist mittlerweile akzeptabel und die KI wurde von „ganz strohblöd“ auf zumindest „etwas dumm“ korrigiert. Die Gegner wehren sich endlich und sind stellenweile richtig hartnäckig. Auch das Schiff aufrüsten, der Schiffsbau und das Handeln mit einem Frachter scheint meist zu klappen. Dennoch, das globale Große, was die X Spiele der Vergangenheit ausgemacht hat – ja selbst das Handeln und Verwalten von mehr als einem Schiff wird zur Nervenprobe. Da muß Egosoft nochwas tun.



Werbung

Fazit

Derzeit habe ich wie viele andere auch das Spiel beiseite gelegt um mich ausgereiften Spielen zu widmen. Dennoch bin ich zuversichtlich, daß Egosoft in 2-3 Monaten das Spiel gut hinbringt. ABER: Die Größe der Vorgänger wird es nur schwer erreichen können.

GD Star Rating
loading...
X-Rebirth - Die Ruhe nach dem Sturm, 2.5 out of 5 based on 2 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Browsergame Nemexia kostenlos spielen

Werbung