«

»

Apr 26 2012

Elite Remake – Frontier First Encounters D3D

Es war einmal vor langer Zeit – das Elite Remake

Die wenigsten von uns waren beim Urvater aller Weltraumspiele mit dabei. Die Rede ist von Elite. Anno im September 1984 von den fast vergessenen Kreativgenies David Braben und Ian Bell entwickelt. 1993 bzw. 1995 kam dann der lang ersehnte Nachfolger Elite II Frontier und die erweiterte Fassung Frontier: First Encounters.

Warten auf Elite 3?

Was ist seither geschehen? Die Zeiten haben sich geändert. Es zählt der schnelle Erfolg für die Masse der aktuellen Spielergeneration – die rasche Belohnung (für nichts?). Spiele in denen man richtig ackern musste (nein ich meine nicht den Landwirtschaftssimulator) um am Ende mit stolz geschwellter Brust vor dem Rechner zu sitzen in dem Gefühl wirklich etwas bewegt zu haben, sind nicht mehr gefragt. Dazu auch mein Artikel Die besten und die letzten Weltraumsimulationen.

Doch einige wenige Lichtblicke gab es: Wing Commander / Privateer, Freelancer, die X-Serie und die unvergessenen X-Wing und Tie Fighter Computerspiele aus dem Star Wars Universum. Heutzutage ist von dieser Glanzzeit, wenn man diverse Fan Remakes ausnimmt, nur noch die X-Serie übrig.

Das Elite Remake

Den oben genannten Fan-Remakes sei Dank, gibt es seit wenigen Jahren ein Elite Remake – genauer gesagt von Frontier: First Encounters, welches sich fast zu 100% an die Original Vorlage hält. Um auf neuen PCs lauffähig zu sein wurde es für Direct3D und OpenGL portiert und natürlich mit grafisch etwas anspruchsvolleren Texturen aufgehübscht. Was man als Alter Hase hübsch nennt, ist nach heutigem Standard grottenhässlich. Ein angemessenes Elite Remake könnten Spötter sagen. Doch halt – wartet…

Das Intro vom Elite Remake - Fronter First Encounters D3D


Ich starte das Spiel, und leise eine vertraute Melodie erklingt leise. Gänzehaut! Nach fast 20 Jahren wieder diese Melodie zu hören ist unvergleichlich. Ich will zum Spielstart springen, mich ins Cockpit schwingen und ohne Starterlaubnis in die Weiten des Alls abheben – genau wie damals, doch es ist DAS Intro. Es käme einem Sakrileg gleich dies, nach solch einer langen Zeit des Vermissens, abzubrechen. Meine größte Freude an diesem Elite Remake ist ganz klar die Musik!

Die Realität

Dieses russische Fan Projekt lässt das Herz jedes Weltraumspiel Freaks höher schlagen. Doch jene die es damals nicht gespielt haben werden angewiedert oder, im nettesten Fall, milde lächelnd den Beenden Button suchen. Pixelig, kantig, farb- und beleuchtungsarm – aber hey – hat nicht erst der Erfolg von Minecraft gezeigt, daß Grafik nicht alles ist? Stimmt, doch selbst gegen Minecraft ist dieses Elite Remake nur etwas für Hartgesottene.



Anspruchsvolles Strategie- und Rollenspiel


Werbung

Denke – dann Handle

Doch überlegt: Wie klingt Folgendes: Eines der größten je in einem Computerspiel umgesetzten Universume (wird das so geschrieben?…), ein Weltraum voller Leben, eine In-Game Tageszeitung mit spannenden Ereignissen, und das mit Abstand beste Feature welches seither meines Wissens nach nie wieder in einem ähnlichen Weltraumspiel umgesetzt wurde: Man kann ohne Ladepause, ohne Szenenwechsel, im flüssigen Spielfluss aus dem Weltraum auf einem Planeten landen!

Elite Remake Spielstart im Gateway System

Auf dem Raumhafen bei einem außerirdischen Sonnenuntergang

Die Technik samt Download

Wie dem auch sei, man muß es Ausprobieren um Mitreden zu können. Es gibt auf http://www.spacesimcentral.com eine nette Community welches in den letzten Jahren immer wieder die Technik etwas verbesserte oder hochauflösende Texturen und Modell ins Spiel integrierte.

Zum Download wird ein gezipptes Komplettpaket angeboten. Ein Patch und optionale Goodies wie schönere Raumschiff und Gebäudemodell können separat installiert werden. Spielbar im Fenster oder im Vollbildmodus.

Infos und Downloadanleitung:

Hier ein Link zu ein paar schönen Hi-Res Screenshots: www.frontierastro.co.uk.

Hier die Dateien zum Download: Elite Remake Frontier First Encounter D3D Download.

1. Datei aus dem Verzeichnis FFED3D Complete downloaden und entpacken / installieren
2. ffed3d_update_v1.1.zip downloaden und Hauptspiel patchen
3. Optional: Aus den Ships und anderen Verzeichnissen die HiRes Texturen downloaden und einfach über die Originalinstallation drüberkopieren.

Vielen Dank fürs Lesen!


GD Star Rating
loading...
Elite Remake - Frontier First Encounters D3D, 5.0 out of 5 based on 1 rating

3 Kommentare

1 Ping

  1. redhhorse

    mhhh na dann geh mal THARGOIDEN Ja gen 🙂

    binn nun mal ein ALTER gamer mit nem c 64 angefangen und dann auf nen 128 umgestigen , mein erster gebrauchter 2000 der amiga hatte mich dasselbe in dm gekostet .
    heutige games PROTZEN mit fetten graficken , verlieren aber immer mehr an spielwitz .
    Bards Tale zb hatte keine fette grafick , karten musste mann selbst erstellen um die richtigen wege zu gehen
    aber es machte lange viel vergnuegen 🙂 von Ultima mal ganz abgesehen . kennst du eigentlich noch Nethack ?
    um auf elite zurueckzukommen bell/ braben haben das auf der uni angefangen und dann selbst
    weiterentwickelt , und keiner vom beiden hatte so einen erfolg erwartet .
    zocke gern X 3 / X 3 tc / X3 ap / morrowind / oblivion / skyrim 🙂 stalker soc / cop und mag ego shooter wie far cry oder crisis sicher auch pvp basierende wie bei wow und ueber doom brauchen wir auch nicht reden ; oder ? einstein sagte mal : phantasie ist wichtiger als wissen :
    aber wissen ist nur begrabene vergangenheit und phantasie das was auf dem begrabenen fust :-()
    na da binn ich mal gespannt was die naechste generation so fertigbringt 🙂

  2. bernd

    grüße

    problematisch iss ja weil man 7z dateien nich entpacken kann
    das programm dafür muß man sich extra holen und kostenpflichtig iss das auch noch

    schade drum

    1. Starsoul

      nope – ist freeware – guckste hier http://www.chip.de/downloads/7-Zip-64-Bit_38851222.html

      und als gamer hat man doch winrar, winzip oder andere exta tools drauf die auch 7z können…. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Browsergame Nemexia kostenlos spielen

Werbung